Dick werden durch zu viel Licht?

Eine Studie an Mäusen hat gezeigt, dass von zwei Gruppen, die gleich viel Futter erhielten, die Mäuse jener Gruppe fett wurden, die rund um die Uhr, also 24 Stunden täglich, Licht erhielt, wohingegen jene schlank blieb, die nach 16 Stunden Licht 8 Stunden Dunkelheit ausgesetzt wurde.

Die Gewichtsunterschiede zwischen den beiden Gruppen von Mäusen scheinen damit zusammenzuhängen, dass sogenanntes braunes Fett (brown adipose tissue, BAT), das zur Erzeugung von Körperwärme viel Energie verbrennt, durch zu viel Licht gehemmt werden kann. Weißes Fett (white adipose tissue, WAT) dient hingegen der Energiespeicherung im Körper.

Nun wird nach Medikamenten gesucht, die braunes Fett trotz zu viel Licht stärken können. Wir halten Sie über die neuesten Entwicklungen auf unserem Blog auf dem Laufenden!

Eine nachhaltige Gewichtsreduktion kann bereits heute durch eine auf die individuellen Bedürfnisse des/der Patienten/in maßgeschneiderte Therapie bestehend aus Fettabsaugung, bioidentischen Hormonen und einer Umstellung des Lebensstils erreicht werden.

Ihr DDr. Heinrich

Jetzt Beratungstermin oder Skype-Info vereinbaren